Botter von Huizen - damals und heute

Botter

Einst hatte die Huizer Fischereiflotte ungefähr 180 Botter (Segelbote). Nach Absperrung der Zuiderzee jedoch, nahmen die Fischerei und damit die Anzahl der Botter schnell ab. 1961 hörte der letzte Fischer mit seinem Handwerk auf und somit verschwandt der letzte Botter aus dem  alten Hafen. Heutzutage liegen wieder drei  Botter der Stiftung Huizer Botters im Hafen verankert. Diese Stiftung ist verantwortlich für die Restauration und Wartung der Boote und organisiert außerdem Rundfahrten. Es befinden sich drei weitere Botter  im Hafen, welche Privateigentum sind. Die Botter befinden sich im Knickpunkt des alten Hafens, neben der Botterwerft und in der Nähe des Restaurants De Kalkovens. Eine historische Entdeckungsfahrt auf einem der Botterist möglich. Stiftung Huizer Botters regelt die Ausleihe und Bemannung der Botter  

Weitere Informationen über die Huizer Botters finden Sie auf der Website www.huizerbotters.nl